Frauen-Dharma-Tag
Für Frauen, die mit unseren Meditationsformen vertraut sind

Sonntag, 28. November
11:00 - 15:30

Schönheit und Vergänglichkeit


 „Du wirst dich trennen
von den Magnolienbäumen
und den jubilierenden Vögeln

von deinem Haus
und den Händen
die es bewohnbar machen …“


Alles Schöne ist vergänglich, wir wissen das und ignorieren es doch so oft. An diesem Tag wollen wir etwas bewusster hinschauen und hinhören, was uns an Schönem und Vergänglichem begegnet. Bringe etwas mit, was du mit dem Thema verbindest. Ein Bild, ein Gedicht, eine Geschichte, Musik, ein Tanz, eine Blume, ein Geschmack, oder, oder. Wir werden gemeinsam meditieren, reflektieren, uns unsere Fundstücke vorstellen und austauschen. Und den Rest von dem Gedicht von Rose Ausländer gibt’s auch.
Mit Amoghamati

Bitte bringt euch für das gemeinsame Essen etwas Veganes/Vegetarisches mit.
Ausserdem bitten wir darum, die aktuellen Hygienevorschriften im Blick zu halten. Wir haben nun
die 2G Regelung für unsere Veranstaltungen.

Wir freuen uns über Spenden.