Wie ist es, wenn ich meditiere ... ganz genau?
Für Menschen, die seit mindestens drei Monaten regelmäßig meditieren – ob im Rahmen der Triratna- oder einer anderen Gemeinschaft

Samstag 25. und Sonntag 26. März
jeweils 10:00 bis 16:00
Bitte anmelden!

Wenn wir etwas tun, geht es uns oft mehr um die Sache oder das angestrebte Ergebnis, also das „Was“ unseres Tuns und nicht das „Wie“, die Art und Weise, wie wir vorgehen. Damit bleibt ein Großteil unseres Tuns und Erlebens unbewusst. Schwierigkeiten beim Meditieren hängen eng hiermit zusammen.

Präzise fragende und filigran forschende „Interviews“ helfen, Licht in die Feinstruktur des Meditierens (aber auch anderer Aktivitäten) zu bringen und eine viel wachere und wirksamere Meditationspraxis zu entwickeln. Dhammaloka hat diese Interviews, die man auch „mikrophänomenologisch“ nennt, in den vergangenen Jahren mit Meditierenden in Birmingham geübt und wird sie an diesem Wochenende bei uns einführen.