Parinirvana
Freiheit im Umgang mit Sterben und Tod
Für Sangha-Angehörige



Sonntag, 17. Februar
14:00 - 18:00
Ohne Anmeldung



An diesem Sonntag feiern wir eines der wichtigsten Feste des Buddhismus: Den Tod des Buddha. Eine Gelegenheit sich dem Thema Vergänglichkeit anzunähern und so den Weg der Befreiung zu betreten.
Am Nachmittag werden wir zunächst unserer im letzten Jahr verstorbenen Freunde und Angehörigen in der Metta Bhavana gedenken (gerne Fotos für den Schrein mitrbingen).
Nach einer Kaffeepause gibt es dann die Gelegenheit für Gespräche um unsere Haltung zum Thema Sterben und Tod zu erforschen.
Wir beschließen den Tag mit einer einfachen Puja.

Alle Freundinnen und Freunde des Buddhistischen Zentrums Essen, die mit unseren Meditationen und der Puja vertraut sind, sind herzlich eingeladen.

14:00 Begrüßung
15:30 Kaffeepause
16:00 Gruppen zur Erforschung unserer Haltung zum Thema Sterben und Tod
17:00 kurze Pause im Schweigen
17:15 einfache Puja
18:00 Ende