Vimalakirti, der erwachte Haushälter
- Buddhaworte hören, aufnehmen und erfassen. -


Freitag 30.03.2018
10:30 -16:30
Bitte anmelden und für den gemeinsamen Imbiss vorzugsweise etwas Veganes mitbringen.


Vimalakirti ist ein Haushälter, der so weise ist, dass er sogar die erfahrensten Schüler des Buddha und Bodhisattvas bloßstellt, indem er die Begrenzungen ihrer Art zu üben und ihres Dharma-Verständnisses aufzeigt. Darum geht es in dem Sutra und es ist ziemlich humorvoll beschrieben.

Sutras gelten als Buddhaworte und die erste Weisheit besteht darin, diese zunächst zu hören, ohne sie durch die eigene Brille zu sehen oder zu meinen, man hätte verstanden, indem man sich nur das herausgreift, was einem gefällt. Erst in der zweiten Weisheit geht es darum, darüber nachzudenken.

An diesem Tag werden Auszüge aus dem Sutra in einem meditativen Rahmen gelesen, da er die besten Voraussetzungen bietet, offen für das Gehörte zu sein und es relativ unverfälscht aufzunehmen.

Für uns westliche Menschen ist das Verstehen oft sehr wichtig, aber in Asien vertraut man mehr auf die Wirkung des "Heiligen", das man ohnehin nicht wirklich verstehen, sondern nur verwirklichen kann. An diese Idee knüpft dieses Sutra-Lesen an.

Im Anschluss wird es auch Raum geben, um zu versuchen das Gehörte in unsere Erfahrungswelt zu "übersetzen" und ein paar der Juwelen anzuschauen, die in dem Sutra in großer Zahl verstreut sind.

Wer Lust hat, sich dem Dharma mal auf eine andere, intuitivere und meditativere Weise zu nähern ist herzlich eingeladen!