Tanz als Weg der Integration
Für Menschen, die mit unseren Meditationen und Ritualen vertraut sind

Samstag, 03. Oktober
18:30 - 21:30
Bitte anmelden!

Mit Tina Scheja

Auch in Corona-Zeiten sicher tanzen – wie geht das?

Die Tiere machen es uns vor! Indem wir uns vom Schwarmbewusstsein der Tiere inspirieren lassen und uns in Achtsamkeit üben, können wir sowohl unsere Aufmerksamkeit bei uns selbst halten und gleichzeitig das Bewusstsein für die anderen Mittanzenden im Raum schärfen. So können wir im Fluss bleiben mit unseren Bewegungen und gleichzeitig auf sichere Abstände achten.

Worum geht es bei dieser Art zu tanzen?

„Unser Geist ist viel zu unruhig, um still zu werden“, sagte Gabrielle Roth, die Begründerin des 5-Rhythmen®-Tanzes, der ein spielerischer Weg der Integration von körperlichen, gedanklichen und emotionalen Prozessen sein kann.
Musik und Rhythmus bringen unseren Körper in Bewegung und bringen das zum Vorschein, was uns innerlich bewegt.
Der Tanz schließt mit stiller Meditation.

Bitte eine eigene Decke, bequeme Kleidung und ggf. rutschfeste Socken/Gymnastikschuhe mitbringen.Bringe dir bitte auch eigene Getränke mit.

Wir freuen uns über Spenden!