Die "Vier rechten Bemühungen"

Zwei Studientage/Workshops für Männer.

Bitte für beide Tage anmelden!



So 10.06.2018, 11:00 - 17:00 Erste und zweite Bemühung
und So 17.06.2018, 11:00 - 17:00 Dritte und vierte Bemühung

Die Arbeit an den eigenen Geisteszuständen ist ein wichtiger Teil unserer dharmischen Praxis.

Als Buddhisten wollen wir natürlich unseren Geist transformieren. Weg von durch Gier, Hass und Verblendung getrübte Geisteszustände, hin zu mehr Zufriedenheit, Freundlichkeit und Klarheit.

Aber wie können wir das machen? Geht das „nur“ innerhalb der formalen Meditation? Welche Methoden gibt es, die uns dabei helfen können?

Der Buddha hat uns dafür Werkzeuge an die Hand gegeben, die vier edlen Bemühungen:

1. Negative Geisteszustände nicht aufkommen lassen
2. Sich von bereits vorhandenen negativen Geisteszuständen befreien
3. Noch nicht vorhandene positive Geisteszustände fördern
4. Positive, heilsame Geisteszustände entwickeln und vollenden

Wir werden an den beiden Sonntagen die vier edlen Bemühungen gemeinsam erforschen. Dabei werden wir am Sonntag den 10. Juni unsere negativen Geisteszustände betrachten und am darauffolgenden Sonntag dem 17. Juni unsere positiven Geisteszustände.

Es wäre schön, wenn Ihr euch für beide Termine anmelden könntet, aber die Teilnahme an nur einem Workshop-Tag ist auch möglich.

Für alle Männer, die eine Einführung in unsere Meditationen bekommen haben.

Meditation, Kontakt und Gespräche, Kurzvorträge, praktische Übungen, kleine Rituale, gemeinsames Essen - und viel Spaß. Bitte etwas für das Mittagsbuffet mitbringen!