"Aktive Imagination - Träume, Symbole und (persönliche) Mythen erforschen"
Für Menschen, die unsere Meditationsformen kennen


Samstag 15. Juni und Sonntag 16. Juni
10:00 - 17:00
Verbindliche Anmeldung bis 25. Mai ist unbedingt erforderlich, da es ein paar interessante Aufgaben zur Vorbereitung geben wird.


In wohl allen Kulturen galten Träume als wichtig - und das ist auch heute noch so. Wir erfahren sie als Imagination - im Schlaf - doch wir können auch aktiv im Wachzustand imaginieren. Aus jeder Traumtheorie lassen sich Fragen formulieren, die uns erlauben, mit unseren Träumen ins Gespräch zu treten - und auch mit den Symbolen und Mythen, die uns ansprechen, ohne dass wir verstehen warum. Das werden wir an diesem Wochenende tun.


Bitte etwas Veganes/Vegetarisches für einen gemeinsamen Imbiss mitbringen


Wir freuen uns über Spenden!