Wer wir sind...

 

Das Buddhistische Zentrum Essen am Rand der Essener Innenstadt gibt es bereits seit 1988. Hier können Sie Meditation erlernen, mehr über den Buddhismus erfahren und mit praktizierenden Buddhistinnen und Buddhisten ins Gespräch kommen. Es ist ein Ort der Begegnung, der Stille und der Übung, in den wir neue Gäste jederzeit gerne einladen.

Wir bieten öffentliche Vorträge an, Einführungen in die Meditation und in die buddhistische Lehre – in Abend- oder Tagesseminaren und auch in mehrwöchigen Kursen. Unser einführendes Angebot ist für jeden Interessierten geeignet, und man braucht nicht Buddhist zu sein, um davon zu profitieren. Bei uns werden Sie nicht Mitglied, sondern nehmen einfach an so viel oder so wenig Veranstaltungen teil, wie Sie möchten. Werfen Sie doch einfach einen Blick auf unser einführendes Programm.

Darüber hinaus bieten wir auch Yoga-Unterricht und Qi Gong an. Unser kleiner Buchladen führt ein breites Sortiment von Büchern und anderen Artikeln rund um Buddhismus und Meditation. Eine gut sortierte Bibliothek steht allen regelmäßigen Besuchern nach Anmeldung zur Verfügung. Wir führen Schulklassenbesuche durch und bieten Fortbildungen für Lehrer und andere interessierte Berufsgruppen an.

Im Laufe der Jahre hat sich rund um das Buddhistische Zentrum Essen eine blühende buddhistische Gemeinschaft entwickelt, die Menschen einen Kontext gibt, in dem sie ihrem buddhistischen Übungsweg langfristig folgen können. Viele persönliche Freundschaften und Verbindungen sind entstanden. Mehrjährige Studiengruppen helfen, tiefer in die buddhistische Lehre einzudringen. Innerhalb dieser Gemeinschaft entstehen aus der Initiative einzelner immer wieder neue Impulse oder Projekte. So gibt es etwa einen von Buddhisten gegründeten Hospizverein, eine von Buddhisten initiierte Hilfsorganisation, sowie regelmäßige Treffen unserer Young People.

Das Buddhistische Zentrum Essen gehört zur internationalen Buddhistischen Gemeinschaft Triratna